Elektromobile im Haus der Mobilität in Essen kaufen 

Kompakte und moderne Elektromobile, die Sie Ihre Mobilität neu erleben lässt. Hochwertige Scooter für eine zuverlässige und sicherheitsgeprüfte Mobilität im Außenbereich. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine persönliche Beratung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Haus der Mobilität. 

Mercurius 4 LTD

Der Mercurius 4 LTD ist ein stilvoller und voll funktionsfähiger 4-Rad-Scooter. Er verfügt über sportliche Felgen, einen modernen Einkaufskorb, zwei Rückspiegel, einen voll verstellbaren und drehbaren Sitz mit bequemer Kopfstütze und verstellbaren Armlehnen. Diese Funktionen garantieren hohen Komfort beim Fahren des Scooters. Zusätzlich mit zwei USB-Anschlüssen ausgestattet, können Sie Ihre Geräte in kürzester Zeit aufladen.

LED-Beleuchtung hinten und vorne sowie Blinker sorgen für maximale Sicherheit im Straßenverkehr, auch bei schlechten Sichtverhältnissen. Der Mercurius 4 LTD schafft dank der effizienten Batterien eine Distanz von 40 km und eine Geschwindigkeit von 15km/h. Eine Steigung von 14% stellen dabei für den Mercurius 4 LTD Scooter kein Problem dar.

zum Produkt

Elektromobil Alya

Der Alya ist ein sehr kompakter und faltbarer Scooter. Dadurch ist er einfach mitzunehmen und zu transportieren, sodass der Benutzer jederzeit und überall seinen Scooter nutzen kann. Darüber hinaus verfügt Alya über eine Reichweite von bis zu 18,6 km und einer Geschwindigkeit von 6km/h. Der Scooter ist in weniger als einer Minute zusammenklappbar und kann somit z.B. im Kofferraum eines PKWs problemlos transportiert werden. 

Trotz eines Gewichts von 20,1 kg, können Steigungen von bis zu 10% ohne Probleme befahren werden. Der Scooter eignet sich sowohl für den Innen- als auch Außenbereich und verfügt über herausnehmbare Lithium Ionen Akkus, einer teleskopierbaren Lenksäule und einer sichtbaren Batterieanzeige am Lenkrad. Zusätzlich befindet sich im Fußraum eine Fußstütze, um den optimalen Fahrkomfort gewährleisten zu können.

zum Produkt


E-Scooter CL-510

LDer CL510 ist mit seinen Funktionen ein sicherer Wegbegleiter, durch seine Reichweite von 35 km lohnt sich auf jeden Fall ein Ausflug jeder Art. Das Elektromobil ist dazu noch sehr leicht zu bedienen, auch das Bedienfeld mit Geschwindigkeitsvorwahlmöglichkeiten ist selbsterklärend, der Scooter besitzt unter anderem eine mechanische Entriegelung der Federdruckbremse.

Der Sitzt verfügt über Verstellschienen und ist um 360 Grad drehbar. Das gefederte Sitzsystem mit stufenlos einstellbarem Rückenwinkel sorgt für hohen Komfort au flängeren Fahrten.

zum Produkt

E-Scooter Listo

Ihr sicherer Begleiter für ein mobiles Leben! Das Seniorenmobil “Listo“ bietet höchsten Fahrkomfort auf kleinstem Raum. Vollwertige Federelemente und große Räder sorgen für guten Geradeauslauf und Hindernisüberwindung. Im Handumdrehen in vier handliche Teile zerlegt ist er der ideale Reisebegleiter.

Ein Frontkorb bringt die Möglichkeit Einkäufe oder andere Dinge zu transportieren. Auch wenn es dämmert oder dunkel wird kann man sich gut draußen fortbewegen, da der Scooter vorne und hinten beleuchtet ist. Sobald der Scooter in einem beliebigen Raum zu viel Platz einnimmt kann man ihn Ideal zusammenklappen.

zum Produkt

Elektromobil kaufen – elektrische Mobilitätshilfen für mehr Freiheit und Reichweite im Alltag


Ein Elektromobil, oft auch Elektro-Scooter, E-Scooter oder Seniorenmobil genannt, kann den Alltag auf viele Arten erleichtern. Elektromobile sind optimal für Menschen geeignet, die in ihrer Mobilität zwar eingeschränkt sind, jedoch problemlos ein kleines Elektrofahrzeug selbst steuern und bedienen sowie auf- und wieder absteigen können.
Daher sind Elektromobile durchaus nicht nur für Senioren praktisch, sondern für alle Personen, denen es schwerfällt, längere Strecken zu Fuß zurückzulegen. Wenn sie sich ein Elektromobil kaufen, sind sie dann beispielsweise (wieder) in der Lage, Einkäufe und Besorgungen in der Stadt oder im Umland ohne die Hilfe Dritter selbstständig zu erledigen. Mit der neuen Mobilität ist es auch wieder möglich, Freunde zu besuchen, eine Spazierfahrt durch den Stadtpark zu unternehmen oder mal ganz spontan ins Grüne zu fahren.
Die Elektromobilität, also das Fahren mit Elektrofahrzeugen, gilt mittlerweile generell als die Fortbewegungsmethode der Zukunft. Elektromobile wie die kleinen Stadtflitzer oder Seniorenmobile werden von kleinen, aber leistungsstarken Elektromotoren angetrieben; die nötige Energie liefern moderne, wiederaufladbare Akkus. Zum Fahren benötigen sie kein Benzin, beim Betrieb entstehen keine Abgase, und außerdem sind die energiesparenden, umweltschonenden E-Mobile leise, schick und pflegeleicht.

Elektromobil kaufen im Haus der Mobilität
Internet und Lebensqualität gehören zusammen. Deswegen setzen wir bei all unseren Produkten auf qualitätsgeprüfte Technik, die ihnen den Alltag erleichtert und zu mehr Freiheit und Selbstbestimmung verhilft.
Wir führen zahlreiche Mobilitätshilfen – vom Elektromobil über Rollstühle bis hin zu Rollatoren Aufstehsesseln und umfangreichem Zubehör. Wenn Sie bei uns ein Elektromobil kaufen oder verschiedene hochwertige Elektromobile Probe fahren möchten, stehen Ihnen Modelle des renommierten Herstellers Vermeiren zur Verfügung, ebenso leichte, wendige Elektrorollstühle aus dem Hause ergoflix®, die sie nahezu überall hin mitnehmen und sehr ausstatten können.
Neben unserem umfangreichen Sortiment, das Sie auch online betrachten können, bieten wir Ihnen einen kompetenten und freundlichen Service – sehr gerne auch direkt am Telefon oder bei Ihrem persönlichen Vorführtermin. Sie können uns im Haus der Mobilität in Essen besuchen oder unsere Produkte in einem Sanitätshaus in Ihrer Stadt ausprobieren. Egal, wo Sie wohnen: Ganz bestimmt finden wir einen Elektromobil-Händler auch in der Nähe und können bei diesem eine Probefahrt für Sie organisieren.

Was muss ich beim Kauf eines Elektromobils beachten?
Mit manchen Elektromobilen können Sie ziemlich flott unterwegs sein. Außerdem sind die wendigen E-Scooter für den Betrieb im Freien gedacht, etwa für Stadtfahrten, Ausflüge und das Mitnehmen auf Reisen. Wenn Sie damit im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs sind, müssen Sie sich natürlich an die Verkehrsordnung halten – und außerdem ein paar Regeln und Vorschriften beachten, die für Elektromobile gelten, etwa was die Geschwindigkeit sowie die Führerschein- und Versicherungspflicht angeht.

Wie schnell fahren Elektromobile?
Je nach Modell erreicht ein Elektromobil eine Geschwindigkeit von bis zu 15 km/h. Bei dieser vergleichsweise geringen Höchstgeschwindigkeit dürfen Sie das Elektromobil ohne Führerschein fahren. Bei Modellen, die höchstens 6 km/h schnell fahren können, ist zudem keine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben. Empfehlenswert ist eine solche Versicherung natürlich immer – denn auch bei geringen Geschwindigkeiten kann mal etwas schiefgehen, und dann sind Sie mit einer Versicherung auf der sicheren Seite.
Die „magische Grenze“ bei der Elektromobil-Geschwindigkeit ist also 15 km/h – bis dahin sind die E-Mobile, die gesetzlich als Krankenfahrzeuge gelten, führerscheinfrei. Für schnellere E-Scooter, etwa ein Seniorenmobil, das 24 km/h oder mehr schafft, sind Fahrerlaubnis und Versicherung vorgeschrieben. Wenn Sie ein Elektromobil kaufen wollen, beachten Sie bei der Kostenplanung außerdem, dass bei allen Modellen, die schneller als 6 km/h fahren können, Zusatzkosten für die Versicherung und die Betriebserlaubnis anfallen.
Elektro- oder Seniorenmobile mit einer Straßenzulassung dürfen im öffentlichen Straßenverkehr betrieben werden. Dafür müssen für die nötige Sicherheit unter anderem Rückspiegel und eine Beleuchtung installiert sein. Und damit ein E-Mobil überhaupt eine Straßenzulassung bekommen kann, muss seine Höchstgeschwindigkeit bei mindestens 10 km/h liegen. Langsamere Seniorenmobile dürfen ausschließlich auf Gehwegen und Fahrradwegen gefahren werden – wobei Sie damit natürlich auch die Straße überqueren dürfen, wenn das erforderlich ist.

Elektromobil und Elektrorollstuhl – Unterschiede
Elektrische Rollstühle sind für Menschen gedacht, die auf ihre Mobilitätshilfe angewiesen sind und sie dauerhaft nutzen, sowohl im Außen- als auch im Innenbereich. So sorgt der Elektrorollstuhl für Mobilität und Reichweite, die ansonsten kaum oder gar nicht gegeben wären. Darüber hinaus sind Elektrorollstühle so konzipiert, dass sie auch von Personen genutzt werden können, die in der Kraft oder Beweglichkeit ihrer Arme eingeschränkt sind. Denn zur Bedienung des Elektrorollstuhls ist oft nur eine leichte Fingerbewegung am Joystick erforderlich, während das Elektromobil über eine Lenksäule und einen Lenker gesteuert wird, wozu eine gewisse Armkraft und Beweglichkeit notwendig ist.
Elektrische Rollstühle haben in aller Regel vier Rollen bzw. Räder. Dagegen können Sie bei den Elektromobilen zwischen drei- und vierrädrigen Modellen wählen. Es gibt sogar Zweisitzer-Elektromobile, mit denen zwei Personen fahren können, während ein Elektrorollstuhl grundsätzlich zur Benutzung durch eine Person vorgesehen ist.

Kann ich ein Elektromobil von der Krankenkasse bekommen?
Generell ist es möglich, dass die Krankenkasse die Kosten für eine elektrische Mobilitätshilfe ganz oder teilweise übernimmt. So kann der Arzt Ihnen einen elektrischen Rollstuhl oder ein Elektromobil mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 6 km/h verordnen, wenn Ihre Kraft oder Mobilität für den manuellen Antrieb eines Rollstuhls nicht (mehr) ausreicht. In diesem Fall haben sie mit einem Elektrorollstuhl, der sich mühelos per Joystick steuern lässt, natürlich die besser geeignete Mobilitätshilfe für Ihre Anforderungen. Die Zusatzkosten für Modelle mit höheren Geschwindigkeiten müssen Sie allerdings grundsätzlich aus eigener Tasche bezahlen. Außerdem können nur Elektrorollstühle und E-Mobile von der Krankenkasse finanziert werden, die eine entsprechende Hilfsmittelnummer haben.
In unserem Sortiment gibt es sowohl Elektromobile als auch elektrische Rollstühle mit Hilfsmittelnummer, die Sie mit einer ärztlichen Verordnung über die Krankenkasse bekommen können. Gerne unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zum Wunschmobil: Melden Sie sich bei uns und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin oder eine Probefahrt bei einem E-Mobil-Händler in Ihrer Nähe, um geeignete Elektromobile mit Hilfsmittelnummer kennenzulernen.
Wenn Sie wissen, welches Elektromobil Sie kaufen bzw. fahren möchten, erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit allen nötigen Angaben wie Hilfsmittelnummer und genauer Bezeichnung. Diese Angaben kann Ihr Arzt dann auf dem Rezept bzw. in der Verordnung vermerken, sodass die Krankenkasse bei der Prüfung schon alle entsprechenden Informationen vorfindet. So haben Sie die besten Chancen auf eine rasche und komplikationsfreie Kostenübernahme.